Navigation

05.02.2015

Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Neues Projekt startet in Schleswig-Holstein

In immer mehr Betrieben herrscht Fachkräftemangel. Aufgrund des demographischen Wandels haben besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Schwierigkeiten, geeigente MitarbeiterInnen zu finden und langfristig an sich zu binden. Das neue "Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung" von Arbeit und Leben Schleswig-Holstein und dem ver.di-Forum Nord will in Kooperation mit zahlreichen weiteren Akteuren ein Schleswig-Holstein-weites Netzwerk aufbauen, um Unternehmen für diese Problemlage zu sensibilisieren. Arbeit und Leben SH fungiert dabei als Erstanlaufstelle. Interessierte Unternehmen können darüber eine kostenlose Erstberatung duch qualifizierte FachkräfteberaterInnen erhalten. Diese wenden sich speziell an Führungskräfte oder Unternehmensleitungen sowie an Betriebs- und Personalräte und informieren zu den Bereichen:
  • Personalentwicklung
  • Weiterbildung und Qualifizierung
  • Unternehmensnachfolge
  • Familienfreundiche Personalpolitik
  • Betriebliches Gesundheitsmanangemnent
  • Arbeitsorganisation und Betriebsklima
  • Chancengleichheit und Diversity
Für vertiefende, längerfristige Beratungen können kleine und mittlere Unternehmen spezielle Beratungsschecks erhalten. Informieren Sie sich beim Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung! Kontakt: Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung Arbeit und Leben Schleswig-Holstein Legienstraße 22, 24103 Kiel Telefon: (0431) 51951-660 Horst Hopmann: horst.hopmann@sh.arbeitundleben.de Hans Thormählen: hans.thormaehlen@sh.arbeitundleben.de Dr. Iris Hopf: iris.hopf@sh.arbeitundleben.de Bettina Rosenbusch: bettina.rosenbusch@sh.arbeitundleben.de Das Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung wird von Arbeit und Leben Schleswig-Holstein und dem ver.di Forum Nord in enger Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern des Landes Schleswig-Holstein durchgeführt. Es wird gefördert durch die Europäische Union, den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Schleswig-Holstein.