Um die Webseite von Arbeit und Leben Schleswig-Holstein e.V. optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.

OK, damit bin ich einverstandenWeitere Informationen

Navigation

Projekt Fachkräfteservice Schleswig-Holstein

Fachkräfte gewinnen und binden ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt Fachkräfteservice (FS.SH) als Teil des Landesprogramms Arbeit initiiert. Unter dem Dach der Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein (FI.SH) ist der Fachkräfteservice Schleswig-Holstein als Service- und Vernetzungspartner eine zentrale, landesweite Anlaufstelle. Ziel ist es, kleineren und mittleren Unternehmen sowie Beschäftigten und Bürger*innen Schleswig-Holsteins durch Beratung und zielgerichtete Förderung Wege aufzuzeigen, um dem Fachkräftemangel nachhaltig entgegenzuwirken und gute Arbeitsbedingungen für alle zu schaffen.
Darüber hinaus ist der FS.SH für die Koordination des Beratungsnetzwerks Fachkräftesicherung verantwortlich.

Der Fachkräfteservice bietet Ihnen kostenfreie Angebote zu folgenden Themen:

  • Wir beraten Sie zu Förderangeboten in Schleswig-Holstein rund um die Themen Fachkräftesicherung und -gewinnung
  • Bedarfsgerecht vermitteln wir Ihnen kompetenten Ansprechpartner im Land Schleswig-Holstein und bieten konkrete kostenfreie Beratung vor Ort über Berater*Innen des Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung.
  • Regelmäßig informieren wir Sie über themen-relevante Veranstaltungen und Fortbildungen

Das Angebot vom Fachkräfteservice umfasst die Bereiche Aus- und Weiterbildung und Erwerbsbeteiligung ebenso wie die Integration in den Arbeitsmarkt und Digitalisierungsprozesse. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Branchen Handwerk, Logistik, Pflege sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe.

Weitere Informationen finden Sie unter: FI.SH - Fachkräfte Schleswig-Holstein

Unterstützt wird die FI.SH durch die Standortmarketingkampagne des Wirtschaftsministeriums. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist, Jugendliche für eine Ausbildung in Schleswig-Holstein zu gewinnen und langfristig in Schleswig-Holstein zu halten.

Das Landesprogramm Arbeit 2021-2027 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Schleswig-Holstein kofinanziert.